Die Hanseausstellung

Zum Hansetag präsentierte das Ortskuratorium eine Ausstellung in der Elisabethkapelle (St. Johannis): Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Denkmale der Hansezeit. 

Die Ausstellung wanderte seit Sommer 2012 durch Deutschland und es gibt eine Broschüre dazu.


Die Ausstellung stellt zwei Schwerpunkte vor:

> Kaufleute: Ihre Handelswege, ihre Sprache und ihre Themen, Privathäuser, Schiffe, Kaufhäuser, Gildehäuser

> Städte: Der weitgehend unabhängige Rat, Rathäuser, Verteidigungsanlagen, soziale Stiftungen , Kirchen 

Zu den beiden Titelbildern: Eines der wenigen Hanseschiffe wurde in der Poeler Bucht gefunden und vom Poeler Förderverein nachgebaut:

Die Kogge



Die aktiven Kaufleute brauchten auch ihren "Heimathafen" zur Einkehr und zur Beratung. Hier das Fresko der Heiligen Cäcilie über dem Ratslektor (einer Ver-sammlungsempore) in St. Johannis in Lüneburg.

St. Johannis

Foto: Karsten Schmaltz